Bienen – und Insektenschutz geht uns alle an!

Schon seit vielen Jahren bemühen wir uns um den Erhalt und den Fortbestand dieser wichtigen Helfer. Doch nicht jeder im Neustädter Land hat den Platz oder die Möglichkeit, sich für bodenbürtige Insekten, Hummeln und Co. einzusetzen.
Dabei können wir Ihnen helfen. Denn ab sofort bieten wir Ihnen „Blühpatenschaften“ auf einer unserer landwirtschaftlich genutzten Flächen an. Statt Mais anzubauen lege ich für Sie einen Blühacker mit ein und mehrjährigen heimischen Blütenmischungen an, damit Biene Maja u.v.a.m. auch noch nach der Rapsblüte reichlich Nektar finden.

Für uns ist dies auch nicht neu!

Variante A:

Blühfläche(n) von 110m² „einjährig“ vom 01.Mai 2020 bis mindestens Oktober oder bis zum Frühjahr 2021 für 47.-€ p.a..

Der Preis beinhaltet:

  • Vorbereitung und Aussaat der Parzellen
  • Ein bis zwei geführte Touren zu den Blühfeldern.
  • Als kleine Wanderung, oder Radtour und eventuell auch per Kutsche*
  • 250g Blütenhonig, möglichst von Ihrer Fläche.

Informationen über die geplante Aktion „Feldvogelinsel“ werden in Kürze folgen.

Auf Wunsch werden wir die Blühpaten vor Ihrer Parzelle auf einer Tafel benennen. Auch können wir Ihre Bemühungen zum Schutz der Bienen hier auf unserer Seite bekannt geben. Bitte teilen Sie mir Ihren Wunsch zeitnah mit. Firmen, die eine Patenschaft übernehmen oder verschenken möchten, bekommen eine Rechnung mit MwSt.

Für weitere Auskünfte stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte schreiben Sie mir einfach Ihre Telefonnummer und wann ich Sie am besten erreiche. Ich melde mich dann umgehend.

Mit freundlichen Grüßen aus Hagen
Ihr Heiner Kahle

Mein ganz herzlicher Dank an dieser Stelle den lieben Paten 2019.  Ohne Sie wäre diese tolle Aktion nicht möglich gewesen!

Parzellen Nr. Unsere Paten in 2019
1 Wolfgang Schröter
2 AKK
3 Finja Jensen
4 Daria Oltmanns
5 Robin Oltmanns
6 anonymer Unterstützer
7 Reiner Beddiges
8 Rita und Georg
9 Barbara Prezewowsky
10 Wanderleiter → Martin Wolgast www(.)wandernhannover(.)de
11 anonymer Unterstützer
12 „Bienenklasse“ Michael Ende Schule Neustadt a. Rbge.
13 anonymer Unterstützer
14 Maria Stenzel
15 Silke Kleensang
16 Wilfried Grigo
17 anonymer Unterstützer
18 Melanie Wenke
19 anonymer Unterstützer
20 Charlett Richter
21 Carl B. Haffke
22 Dany Quardt
23 Scarlett Sophia Grimm
24 Waltraud Hendes
25 „Gruppe Gemeinwohlökonomie Neustadt“ → M. Pauselius Gallon
26 Josephine → D.H.
27 Marleen Weiler
28 Familie Fröhlich
29 Sandra Wittig & Enrique Camacho Scheinert
 
 
 

Bitte beachten Sie auch den Fortgang unten auf dieser Seite.

Kontaktieren Sie uns gern per Email an
info@kahleshof.de

Rufen Sie uns gerne für ein individuelles Angebot an
0172 43 57 963

Die ersten Arbeiten auf der Blühfläche

Heute habe ich mit einer Kurzscheibenegge den Altbestand an Getreide eingearbeitet, damit es bei der anstehenden Saat nicht stört und meine Regenwürmer schon anfangen können dies in Humus umzuwandeln.

Die Saat

Jetzt wurde unsere Saatmischung geliefert und die Aussaat wurde vollzogen. Die Nächte waren leider ab dem 2. Mai sehr kühl. Dennoch konnte ich ab Muttertag die Reihen schon gut erkennen. ;-)

Unser Betrieb nimmt an der EU Förderung teil.