Bienen – und Insektenschutz geht uns alle an!

Schon seit vielen Jahren bemühen wir uns um den Erhalt und den Fortbestand dieser wichtigen Helfer. Doch nicht jeder im Neustädter Land hat den Platz oder die Möglichkeit, sich für bodenbürtige Insekten, Hummeln und Co. einzusetzen.
Dabei können wir Ihnen helfen. Denn ab sofort bieten wir Ihnen „Blühpatenschaften“ auf einer unserer landwirtschaftlich genutzten Flächen an. Statt Mais anzubauen lege ich für Sie einen Blühacker mit ein und mehrjährigen heimischen Blütenmischungen an, damit Biene Maja u.v.a.m. auch noch nach der Rapsblüte reichlich Nektar finden.

Für uns ist dies auch nicht neu!

Wir bieten Ihnen zwei verschiedene Varianten der Patenschaft an:

Variante A:

Blühfläche(n) von 120m² „einjährig“ vom 01.Mai 2019 bis 15.November 2019 für 39.-€ p.a..

Der Preis beinhaltet:

  • Vorbereitung und Aussaat der Parzellen
  • Ein bis zwei geführte Touren zu den Blühfeldern.
  • Mit Trecker, Fahrrad oder Kutsche*.
  • 250g Blütenhonig, möglichst von Ihrer Fläche.

Variante B:

Blühfläche(n) von 120m² „zweimalig“ vom 01.Mai 2019 bis 15. November 2020 für 32.-€ p.a.

Der Preis beinhaltet:

  • Vorbereitung und Aussaat der Parzellen
  • Ein bis zwei geführte Touren zu den Blühfeldern.
  • Mit Trecker, Fahrrad oder Kutsche*.
  • 400g Blütenhonig, möglichst von Ihrer Fläche.

Auf Wunsch werden wir die Blühpaten vor Ihrer Parzelleauf einer Tafel benennen. Auch können wir Ihre Bemühungen zum Schutz der Bienen hier auf unserer Seite bekannt geben. Bitte teilen Sie mir Ihren Wunsch zeitnah mit.

Für weitere Auskünfte stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte schreiben Sie mir einfach Ihre Telefonnummer und wann ich Sie am besten erreiche. Ich melde mich dann umgehend.

Mit freundlichen Grüßen aus Hagen
Ihr Heiner Kahle

Bitte beachten Sie auch den Fortgang unten auf dieser Seite.

Kontaktieren Sie uns gern per Email an
info@kahleshof.de

Rufen Sie uns gerne für ein individuelles Angebot an
0172 43 57 963

Die ersten Arbeiten auf der Blühfläche

Heute habe ich mit einer Kurzscheibenegge den Altbestand an Getreide eingearbeitet, damit es bei der anstehenden Saat nicht stört und meine Regenwürmer schon anfangen können dies in Humus umzuwandeln.

Die Saat

Jetzt wurde unsere Saatmischung geliefert und die Aussaat wurde vollzogen. Die Nächte waren leider ab dem 2. Mai sehr kühl. Dennoch konnte ich ab Muttertag die Reihen schon gut erkennen. ;-)

Unser Betrieb nimmt an der EU Förderung teil.